Sydney, I'm coming!

Es ist soweit – für unseren Blind Applying-Kandidaten Andreas geht es endlich nach Sydney! Dort wird er sein 3-monatiges Praktikum bei Fresenius Medical Care beginnen. In dieser Zeit wird er auf seinem Blog http://andreasblindapplying.fresenius.com von seinem Alltag, Herausforderungen und Abenteuern in Australien berichten.

Ich konnte Andreas (A) mitten in seiner Aufbruchphase noch ein paar Fragen stellen …

Wie geht es dir so kurz vor Abflug?

A: Ich bin noch gut beschäftigt mit meinen letzten Hausarbeiten, aber da sind sich Packen und Prüfungen sehr ähnlich: irgendwann findet man sich damit ab, dass man irgendwas vergessen wird.

Wie bereitest du dich auf dein Praktikum vor?

A: Welche Arten von Dialysen es gibt und wie sie funktionieren, habe ich im Internet und in der Fachliteratur nachgelesen. Tatsächlich fand ich die Website von Fresenius Medical Care Australia sehr hilfreich weil sie auch einen Einblick in das Leben der Patienten gibt.

Was möchtest du unbedingt erleben?

A: Ich will während meiner Zeit in Australien das australische Leben leben, wie auch immer das aussehen wird; Kultur, Land und Leute kennen lernen; und Kängurus sehen; und vielleicht sogar eine Oper im Sydney Opera House… so für den Anfang.

Hast du schon ein wenig “Aussie Slang” geübt?

A: “No worries!” wird ja als Leitspruch der Australier gehandelt und kommt mir nach der anstrengenden Wohnungssuche gelegentlich schon über die Lippen.

Auf was freust du dich am meisten?

A: Auf ein “Barbie” und ein kühles “Tinny” mit den “Aussies”. Um den Slang noch einmal aufzugreifen.

Was darfst du beim Packen auf keinen Fall vergessen?

A: Meine Katze wieder auszupacken, die so unglaublich viel Freude an meinem großen Koffer gefunden hat. Die Einreisebestimmungen sind recht streng was Tiere angeht.

Vielen Dank Andreas und eine gute Anreise nach Sydney!
Wir freuen uns, wieder von dir zu hören!

Eigenen Kommentar hinterlassen

Bitte beachten Sie die Kommentarrichtlinien

Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kommentar