Drei Karrieretipps für deine Bewerbung bei Fresenius

Du stehst kurz vor der Bewerbung auf ein Praktikum bei Fresenius und fragst dich, wie du den Prozess am besten erfolgreich meisterst? Wir haben Franziska und Lisa aus dem Praktikanten-Team drei Fragen rund um Bewerbung, Anschreiben und das Vorstellungsgespräch gestellt. Hier sind ihre drei Karrieretipps für deine erfolgreiche Praktikumsbewerbung! 

Über welchen Kanal sollte man sich am besten für ein Praktikum bei Fresenius bewerben?

Aktuell nehmen wir ausschließlich Online-Bewerbungen entgegen. Das Ausfüllen des Online Formulars ist aber unkompliziert und nimmt nur etwa 10-15 Minuten in Anspruch.

Wie lang sollte das Motivationsschreiben sein? Und worauf sollte man beim Anschreiben achten?

Im Idealfall sollte das Anschreiben eine dreiviertel bis eine Seite lang sein. Es sollte die Motivation, die Dauer des Studiums sowie die Verfügbarkeit enthalten (also von wann bis wann man das Praktikum genau absolviern möchte). So hat der Fachbereich alle zentralen Informationen direkt vorliegen. 

Welche Tipps könnt ihr noch für das Vorstellungsgespräch geben? Welche Vorbereitungen auf das Bewerbungsgespräch sollte man treffen?

Auf das Vorstellungsgespräch ist man gut vorbereitet, wenn man sich vorab mit den angeforderten Tätigkeiten sowie der Abteilung vertraut macht. Die Infos dafür finden sich in der Regel direkt in der Stellenausschreibung. Außerdem sollte man vor dem Bewerbungsgespräch üben, den Lebenslauf kurz mündlich schildern zu können. Direkt im Gespräch ist es immer eine gute Idee, etwas zum Schreiben dabei zu haben, damit man sich im Vorstellungsgespräch Notizen machen kann.

Diese Jobs könnten Sie interessieren

Eigenen Kommentar hinterlassen

Bitte beachten Sie die Kommentarrichtlinien

Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kommentar