Blogbeitrag von Jonas Kilthau

Ich habe mich für diese Abteilung entschieden, weil…

Ich den Leiter der Berufsausbildung bereits kennengelernt habe und sich die Abteilung gut anbietet einen Einblick in verschiedene berufliche Tätigkeiten zu erhalten.

Mein Lieblingsfach in der Schule war ...

Mathematik und Sport

Bei meiner Tätigkeit geht es um …

Die Betreuung der dualen Studierenden und Auszubildenden sowie den Schulpraktikanten.

An meiner Tätigkeit fasziniert mich ...

der Umgang mit Menschen und das Erleben vieler unterschiedlicher Situationen

Das Beste an meiner Tätigkeit ist ...

Die vielseitige Arbeit und das Bearbeiten eigenständiger Projekte.

Am meisten Spaß an meiner Tätigkeit machen mir …

Die unterschiedlichen Aufgaben und das jeweilige Einarbeiten in diese Aufgaben

Um diese Tätigkeit ausüben zu können, sollte man auf jeden Fall …

Engagiert, teamfähig und aufgeschlossen Neuem gegenüber sein.

Dank meiner Tätigkeit kann man später …

Die gewonnen Erkenntnisse und Erfahrungen anwenden und einsetzen

Ich habe mich bei Fresenius beworben, weil …

 Ich Einblicke in die Unternehmenswelt erhalten wollte und bei Fresenius das Gesamtpaket stimmt.

Am besten gefällt mir bei Fresenius …

Der freundliche Umgang mit den Kollegen und das Arbeiten im Team

Überrascht hat mich …

Auch wenn ich es erwartet habe, die Freundlichkeit und die positive Athmosphäre im Unternehmen

Ich hätte nie gedacht, dass …

man sich nach kurzer Zeit bereits wohlfühlt.

Ich kann die Angestelltentätigkeit bei Fresenius weiterempfehlen, weil …

Ein sehr gutes Arbeitsklima vorhanden ist und man als Mitarbeiter wertgeschätzt wird

Zukünftigen Bewerbern empfehle ich …

Authentisches Auftreten beim Vorstellungsgespräch gepaart mit einer positiven Persönlichkeit

Nach Feierabend, nach der Uni freue ich mich am meisten …

Auf den Sport, dabei bekommt man den Kopf wunderbar frei

Ich habe mit meinem Sport angefangen, weil …

Ich eine große Leidenschaft für Wasser allgemein habe und da hat sich Rudern angeboten.

Meine größten Erfolge waren…

Weltmeister 2014 Leichtgewichts- Männerachter

WM Bronze 2015 Leichtgewichts Zweier- Ohne

EM Bronze 2015 Leichtgewichts Zweier- Ohne

Der emotionalste Moment meiner Karriere war …

Der Gewinn der EM-Bronze Medaille mit meinem langjährigen Zweierpartner, obwohl ich 4 Tage vor dem Wettkampf das Knie aufgrund eines Unfalls genäht bekam.

Aus Misserfolgen/Niederlagen/Verletzungen habe ich gelernt, dass …

Man den Sport nicht verbissen betreiben sollte, sondern sich eine gewisse Lockerheit bewahren sollte

Mich motiviert …

Das Austesten und Verschieben der physischen und psychischen Grenzen

Meine nächsten sportlichen Ziele sind …

Noch nicht geplant, mache gerade ein Jahr Pause vom Leistungssport.

Von Leistungssportlern kann man lernen, dass …

Disziplin, Ehrgeiz und Teamfähigkeit auch im Leben einen hohen Stellenwert haben

Ich kann von „Nicht-Leistungssportlern“ lernen, dass …

Es nicht nur Sport gibt und man sich nicht in seiner Nische verlieren sollte

Am meisten Spaß an meinem Sport macht mir ...

das beinahe schwerelose Gleiten über das Wasser, wenn die Mannschaft in nahezu perfekter Symmetrie harmoniert

Um meinen Sport ausüben zu können sollte man …

ehrgeizig und leidensfähig sein sowie einen großen Trainingseifer haben

Dank meines Sports kann ich später ...

Sagen, dass ich unvergleichliche Erlebnisse auf der ganzen Welt hatte, die mir niemand mehr nehmen kann und die mich zu der Persönlichkeit machten, die ich bin.

Eigenen Kommentar hinterlassen

Bitte beachten Sie die Kommentarrichtlinien

Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kommentar