Mitarbeiter bei der Prüfung von Polysulfonfasern

Werk St. Wendel

Seit Ende der 1970er Jahre arbeiten wir in unserem Werk in St. Wendel tagtäglich dafür, die Lebensqualität chronisch kranker Patienten mit innovativen Dialysatoren dauerhaft zu verbessern.

Über den Standort

Forschung, Entwicklung und Produktion – diese Kombination ist unser Erfolgsrezept: Wir zählen zu den international führenden Unternehmen in der Medizintechnik. Nachhaltige Investitionen ermöglichen unseren hochqualifizierten Fachkräften, Ingenieurinnen und Ingenieuren, Naturwissenschaftlern und Naturwissenschaftlerinnen sowie Technikerinnen und Technikern, die Entwicklungen voranzutreiben und zukunftsweisend zu arbeiten.

Die in St. Wendel entwickelten Produktionstechnologien werden weltweit an Tochtergesellschaften und Partner weitergegeben. So ist das Werk mit rund 2.000 Beschäftigten eines der wichtigsten Technologiezentren des gesamten Fresenius-Konzerns. Die Herstellung von medizinischen Produkten, wie künstliche Nieren und medizinische Kunststoff-Einmalartikel für die Nierenersatztherapie, beginnt in St. Wendel mit der Forschung. Innovative Ideen, neue Ansätze und Erkenntnisse fließen direkt in die Entwicklung der hochwertigen und teilweise bahnbrechenden Produkte sowie in adäquate Produktionstechnologien ein.

St. Wendel ist eine Kreisstadt mit 30.000 Einwohnern und einer historischen Altstadt im Naturpark Saar-Hunsrück unweit der französischen und luxemburgischen Grenze. Die abwechslungsreiche Mittelgebirgslandschaft mit sanften Hügeln und weiten Waldgebieten lockt zum Trekking, Mountainbiking, Reiten – raus in die Natur. Sportinteressierte, Naturfreunde und Familien kommen hier voll auf ihre Kosten.

Erfahren Sie in diesem Video mehr über unseren Standort

Neugierig geworden? Finden Sie jetzt Ihren Job mit Sinn am Standort St. Wendel!

Diese Seite empfehlen