Hochschul­kooperationen

Fresenius hat eine Reihe von Kooperationen mit verschiedenen nationalen und internationalen Hochschulen. Im Folgenden möchten wir Ihnen beispielhaft einen Einblick in die Formen der Zusammenarbeit geben und einige konkrete Projekte und Aktivitäten aufzeigen.

Harvard Business School

Das "Fresenius Top Executive Program" ist ein weltweites, unternehmensspezifisches Programm für die Personalentwicklung des Top-Managements mit den Schwerpunkten Führung, Change & Globalisierung. Durch die Teilnahme aller Unternehmensbereiche wird ein übergreifendes Selbstverständnis zu Führung und strategischen Herausforderungen ermöglicht. Das Programm führen wir in Kooperation mit der Harvard Business School durch.

Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt

Fresenius Medical Care hat am Standort Schweinfurt eine enge Kooperation mit der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt (FHWS). In diesem Rahmen werden den Studierenden vielfältige Aktivitäten wie Werksführungen, Firmenexkursionen, Vorträge an der Hochschule oder fachspezifische Semesterprojekte angeboten. So entstand in Zusammenarbeit mit einer Projektgruppe der FHWS auch das folgende Ausbildungsvideo:

Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes

Um Studierenden im Rahmen einer praktischen Tätigkeit eine noch praxisgerechtere und zielgerichtetere Gestaltung des Studiums zu ermöglichen, bietet Fresenius Medical Care am Standort St. Wendel in Zusammenarbeit mit der HTW Saar ein kooperatives Studium für folgende Studiengänge an:

  • Elektrotechnik, Abschluss Bachelor of Engineering
  • Maschinenbau, Abschluss Bachelor of Engineering
  • Prozesstechnik, Abschluss Bachelor of Engineering

Die Studierenden besuchen während der Vorlesungszeit die Vorlesungen und Veranstaltungen des regulären Studienganges und nehmen in der vorlesungsfreien Zeit an den Prüfungen des Studienganges teil. Zusätzlich arbeiten sie während des Semesters einige Stunden pro Woche für das Unternehmen. In der vorlesungsfreien Zeit verbringen die Studierenden bis zu 10 Wochen im Unternehmen. Alle Studienleistungen, die in der Praxis durchführbar sind (z. B. Studienarbeiten, Projektarbeiten, praktische Studienphasen, Abschlussarbeit) werden nach Möglichkeit im kooperierenden Unternehmen erbracht.

Universität St. Gallen

In Kooperation mit der Executive School of Management, Technology & Law der Universität St. Gallen führen wir das "Fresenius Strategic Management Skills Program" durch. Dabei handelt es sich um ein weltweites Programm zur Personalentwicklung der mittleren Führungsebene bzw. von Nachwuchspotentialen mit dem Schwerpunkt Funktionalstrategie und Change Management. Die Netzwerkbildung über die Unternehmensbereichsgrenzen hinweg und der Transfer der Trainingsinhalte wird neben dem Training insbesondere auch noch durch anschließende internationale Lerntandems unterstützt.