Chancen weitergeben

Sabine Zöllner, Director Sales Processes & Applications, Fresenius Netcare, Bad Homburg

Derzeit leite ich die Abteilung Sales Processes & Applications im Fresenius Netcare SAP Customer Competence Center. In meinem Team sind 16 Mitarbeiter mit der System- und Prozessberatung beschäftigt.

Bis zu dieser Position habe ich schon einige Stationen bei Fresenius durchlaufen: erst als Facheinkäuferin für Hard- und Software, später als Anwendungsentwicklerin und Beraterin. Meinem ersten Stellenwechsel innerhalb des Unternehmens kam zugute, dass ich die Prozesse des Einkaufs schon kannte, bevor ich selbst Konfigurationen und Entwicklungen im SAP-System für die Einkaufsanwendung durchgeführt habe. Der Wechsel in die damalige Anwendungsentwicklung wurde von meinem Vorgesetzten stark unterstützt. Er hat mir die notwendigen fachspezifischen Schulungen ermöglicht und auf mein Potenzial vertraut.

Diese Weiterbildungsmöglichkeiten eröffne ich jetzt auch meinen Mitarbeitern. Wenn jemand beispielsweise mit der Entwicklung einer SAP-Lösung für Disponenten betraut ist, sollte er meiner Meinung nach auch an einer Schulung für Disponenten teilnehmen: So bekommt er zusätzlich zu seinem Systemwissen ein besseres Verständnis für den Fachbereich und kann ihn fundiert beraten.

Als Abteilungsleiterin bin ich persönlich zwar die meiste Zeit im Büro vor Ort, in meiner Abteilung nutzen aber viele das Angebot, einen Teil ihrer Aufgaben über Telearbeit zu erledigen.

Die bei Fresenius beschäftigten BA-Studenten durchlaufen auch unsere Abteilung und schreiben häufig hier ihre Bachelorarbeit. Besonders schön ist es zu beobachten, wenn diese Nachwuchskräfte in ihren Projekten Talent zeigen, Verantwortung übernehmen und engagiert bei der Sache sind. Mir ist es sehr wichtig, dass wir uns während dieser Phase des Studiums regelmäßig austauschen und über Vorstellungen und Wünsche nach dem Abschluss sprechen. Wenn dann noch die Chemie stimmt, kann die bei uns absolvierte Ausbildung ganz schnell zum Sprungbrett für eine feste Stelle im Konzern werden.