What's Your Job, Dr. Esther Pieterse?

Wie sehen Jobs bei Fresenius aus und was machen unsere Mitarbeiter in ihrer täglichen Arbeit? Welchen fachlichen Hintergrund muss man als Bewerber mitbringen und woher weiß man, dass man zum Unternehmen passt? „What’s Your Job“ basiert auf einer Art Steckbrief von einzelnen Mitarbeitern und ihren Tätigkeiten. Hiermit möchten wir einen Einblick in den Arbeitsalltag in unserem Unternehmen geben und zeigen, welche vielfältigen Aufgabenbereiche im Gesundheitskonzern Fresenius möglich sind.

Im folgenden Job-Profil stellt sich Dr. Esther Pieterse, Senior Compliance Managerin bei Fresenius Medical Care, vor.

Wie ist Ihre Positionsbezeichnung, in welcher Abteilung sowie in welchem Unternehmensbereich und Standort arbeiten Sie?

Position: Senior Compliance Managerin
Abteilung: Regional Compliance EMEA
Unternehmensbereich: Fresenius Medical Care
Standort: Bad Homburg

Was ist Ihr Job bei Fresenius?

Derzeit leite ich das Team "Reviews & Monitoring" für die Region EMEA (Europe, Middle East, Africa). Wir stellen mit unserem Team sicher, dass Compliance in allen Tochtergesellschaften von Fresenius Medical Care wirklich gelebt wird. Während unserer Besuche an anderen Fresenius Medical Care-Standorten identifizieren wir Optimierungsbedarf in der Implementierung des Compliance-Programms und an welchen Stellen das Compliance-Programm als solches weiterentwickelt werden muss.

Was haben Sie studiert bzw. welche Ausbildung haben Sie?

Ich würde mich als typischen Generalisten bezeichnen. Begonnen habe ich mit einem Bachelor in European Studies in Maastricht in den Niederlanden. Anschließend habe ich einen Master of Science in International Economics und einen Master of Arts in Mediation (Konfliktmanagement) absolviert. Nach einiger Zeit in meinem alten Beruf entschloss ich mich zu promovieren, da ich mich beruflich auf das Thema Korruption und Compliance konzentrieren wollte und über meine Promotion versuchen wollte, in diesem Bereich Fuß zu fassen.

An welchem Projekt bzw. an welchen Themen arbeiten Sie momentan? Was ist das Ziel Ihrer Arbeit?

Wir verfolgen unseren jährlichen Review-Plan, nach dem wir im Schnitt einmal pro Monat in einer Tochtergesellschaft eine Compliance-Revision durchführen. Daneben arbeiten wir stets an der Verbesserung unseres internen Kontrollsystems. Das bedeutet, dass wir unseren Erkenntnisgewinn aus unseren Besuchen vor Ort systematisch zusammentragen und wiederum für Anpassungen der Kontrollen nutzen.

Inwiefern hat Ihre Ausbildung etwas mit Ihrer aktuellen Tätigkeit zu tun – oder auch nicht?

Meine Ausbildung bildet verschiedene fachliche Stationen ab. Das fachliche Wissen aus jeder dieser Stationen fließt in unterschiedlicher Weise in meine tägliche Arbeit hinein. Mein Wissen aus dem Bachelor "European Studies" hilft mir, die unterschiedlichen gesundheitspolitischen Systeme, welche es in Europa gibt, bei der Implementierung der Compliance-Richtlinien in den unterschiedlichen Ländern zu berücksichtigen. Zudem hat das Studium dazu beigetragen, dass ich ein besseres Verständnis für interkulturelle Unterschiede habe. Der Master in International Economics hat mir wiederum die Basis für den Umgang mit finanziellen Aspekten in der Prüfung von Compliance-Regeln gegeben. Am meisten profitiere ich allerdings von dem Studiengang der Mediation. Dieser hilft mir tagtäglich bewusst zu machen, wie wichtig eine gute und konstruktive Kommunikation am Arbeitsplatz ist. Gerade in schwierigen Situationen können Kommunikationsstrategien helfen, Differenzen als eine konstruktive Erweiterung der Möglichkeiten zu erfahren, anstatt sie in einem Konflikt resultieren zu lassen.

Was für einen Arbeitsplatz haben Sie?

Meine Arbeit setzt sich aus Dienstreisen, Besprechungen mit Kollegen und Vertretern aus anderen Fachbereichen sowie aus der Arbeit vom Schreibtisch aus zusammen. Derzeit bin ich im Schnitt eine Woche pro Monat auf Geschäftsreise, bei denen ich alle europäischen Länder, aber auch Länder wie die Emirate, den Libanon oder Südafrika bereise. Die Reisen bringen mir sehr viel Abwechslung, können teilweise aber anstrengend sein. Deswegen freue ich mich auch über meine Zeit am Schreibtisch, in der ich meine Berichte schreibe oder über die Besprechungen mit meinen Kollegen, in denen wir uns über unsere Erfahrungen austauschen. 

Welche persönlichen Eigenschaften kommen Ihnen bei Ihrem Job zu Gute? Warum passt das gut zum Unternehmen?

Ich erwähnte bereits, dass ich mich als Generalist verstehe. Ein echter Generalist zeichnet sich meiner Meinung nach vor allem durch zwei Eigenschaften aus: ein hoher Grad an Neugierde für verschiedenste Themen und eine enorme kognitive Flexibilität. Während meiner Zeit bei Fresenius Medical Care habe ich sehr viel über den medizinischen Bereich der Dialyse gelernt, habe verstanden, wie ein multinationales Unternehmen funktioniert und habe Erfahrungen mit den verschiedensten Fachabteilungen gemacht. Die Neugierde, an jedem Tag etwas dazu zu lernen, treibt mich an und sorgt für meine Verbundenheit mit dem Unternehmen. Fresenius Medical Care ist für mich wie eine riesige Stadt, in der man hinter jeder Ecke etwas Unbekanntes entdecken kann. Zudem kann es sein, dass man auch auf bekannten Straßen etwas Neues sieht, weil es erst kürzlich entstanden ist. Die Dynamik und die Größe erfordert von uns Mitarbeitern, dass wir offen sind, uns auf unbekannte Begebenheiten einzulassen und ständig Neues zu lernen.

Auf welche Erfahrung, Geschichte, welches Projekt, Erlebnis oder welche Aufgabe bei Fresenius sind Sie stolz?

Ich bin sehr stolz darauf, dass sich Fresenius Medical Care in den vergangenen Jahren in Sachen Compliance Management stark entwickelt hat. Compliance ist darauf angewiesen, dass die oberste Führungsebene als Vorbild agiert und dass die Fachabteilungen, welche durch neue Regeln und Prozesse betroffen sind, offen für Veränderungen und manchmal auch Einschränkungen sind. Ich habe bei Fresenius Medical Care miterleben dürfen, wie Mitarbeiter eines großen Konzerns zusammenarbeiten und zusammenhalten, weil sie an einer gemeinsamen Vision festhalten: Am Ende des Tages sind alle hier, weil wir die bestmögliche Versorgung unserer Patienten sicherstellen wollen.

Diese Jobs könnten Sie interessieren

Eigenen Kommentar hinterlassen

Bitte beachten Sie die Kommentarrichtlinien

Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kommentar